GROSSGLOCKNER - BERGKRISTALL

Mächtiger BERGKRISTALL mit weitgehend unbeschädigten Endflächen .

Gefunden wurde dieses Stück in den 1960er Jahren, beim Bau des Margritzenspeichers, als die Mineure des Bautrupps in der Elisabethwand eine schmale Quarzkluft ,mit Hilfe von Sprengstoff -so die Berichte – soweit vergrößerten, daß etliche große Stufen und Einzelkristalle geborgen werden konnten.

Eigenartigerweise sind BERGKRISTALLfunde im Bereich des höchsten Berges der Ostalpen, speziell auf Kärntner Seite , nicht sehr häufig getätigt worden.

Am Markt sind GLOCKNERKRISTALLE so gut wie NICHT VERFüGBAR.!

Um so mehr freut es uns, dieses prächtige Exemplar , anbieten zu können.

Fundort: GROßGLOCKNER – MARGRITZENKOPF – FRANZ JOSEFSHöHE

Gewicht: 925 g( 0,9 kg) Dimmension: 17 cm lang 8 cm breit