Kategorien:

TOP RARITÄT - MUSCHELMARMOR

BLEIBERGER MUSCHELMARMOR

Im Jahre 1780 wurde vom berühmten Mineralogen und Naturforscher Franz Xaver von WULFEN (nach ihm wurde das Mineral WULFENIT und eine seltene Blume, die nur am Himalaya und am Kärntner Nassfeld wächst benannt, die WULFENIA)

WULFEN bezeichnete diesen OPALISIERENDEN MUSCHELMARMOR damals als “ KäRNTNER PFAUENSCHWEIFIGER HELMINTHOLITH“

Aus diesen Material wurden Kunstgegenstände und Schmuck, unter anderem auch für den Russischen Zarenhof, gefertigt.

Bereits 3 Jahre nach der Erstentdeckung war das Vorkommen erschöpft und es wurde dann nie mehr etwas gefunden.

Die einzige Fundstelle im sehr weitläufigen Bleiberger Bergwerksrevier (1.300 Kilometer Stollen !) war der OSWALDISTOLLEN.

Wir hatten bereits einmal ein Stück zum Verkauf – etwas größer um € 100.– – das Stück ging in die Steiermark (wie sich später herausstellte – viel zu billig) wir hatten für diesen MUSCHELMARMOR noch unzählige Anfragen aus ganz Europa.

So, für dieses, wahrscheinlich letzte Stück, daß wir noch einmal zur Verfügung haben, setzen wir auch nur einen symbolischen Preis fest, da es auf Grund der Seltenheit, ohnehin keine Vergleichspreise gibt , niemand, wirklich niemand hat auch nur ein kleines Stück anzubieten . LEIDER , denn als Schmuck verarbeitet würde das ähnliche Preise erzielen wie die berühmten AMMOLITHE von der AURORA Mine in ALBERTA in CANADA.

Gewicht: 54 g ‚Abmessungen: 5,5 x 5 x 2 cm Die 2 letzten Fotos sind die Rückseite

SOLD !

SIE SUCHEN MINERALIEN, KRISTALLE ODER FOSSILIEN?

SIE WOLLEN EINE sammlung VERKAUFEN?

MELDEN SIE SICH BEI UNS:

Select your language.

× WESTGEM WHATSAPP