Sigmund Zois von Edelstein

November 1747 Triest; † 10. November 1819 Laibach Zois griff gestützt auf seine geologischen Kenntnisse, in die Auseinandersetzung zwischen Neptunisten und Vulkanisten ein. Sie waren über die Gebirgsbildung uneinig. Anhand gefundener Versteinerungen wies er nach, dass der Triglav sich aus dem Kalkstein, der aus Meeresablagerungen entstanden ist,  aufbaut, Seine Mineraliensammlung wurde Grundstein des 1821 gegründeten […]

Wulfen, Franz Xavier von Freiherr Franz Xavier von Wulfen

* 5.11.1728 Belgrad; + 17.3.1805, Klagenfurt Er war ein österreichischer Theologe, Philosoph und Naturforscher. Als Sohn des Feldmarschall-Leutnants Christian Friedrich von Wulfenwurder in Belgrad geboren. Seine erste Ausbildung bekam er in Kaschau (damals Ungarn) und trat 1745 dem Jesuitenorden bei. Er studierte Philosophie, Mathematik und Theologie. Ab 1755 war er als Lehrer tätig. 1773 widmete […]

René-Just Haüy, auch Abbé Haüy

Februar 1743 in Saint-Just-en-Chaussée an der Oise; † 3. Juni 1822 in Paris Er war ein französischer Mineraloge. Nach ihm ist das Mineral Haüyn benannt. 1804 wurde er zum Mitglied der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften gewählt; seit 1812 war er Ehrenmitglied. 1809 wurde er korrespondierendes Mitglied der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften und 1818 […]

Lapis

Lapislazuli, auch Lapis Lazuli (Lapis lazuli), Lasurstein oder kurz Lapis genannt, ist ein natürlich vorkommendes, tiefblaues metamorphes Gestein, das je nach Fundort aus unterschiedlichen Anteilen der Minerale Lasurit, Pyrit, Calcit sowie geringeren Beimengungen an Diopsid, Sodalith und anderen besteht. Etymologie Das Wort Lapis entstammt der lateinischen Sprache und bedeutet „Stein“. Lazuli, Genitiv des mittellateinischen Wortes […]